• ZenPeacemakers Deutschland

  • Kontakt:

    Thanks!

    Herzlichen Dank für Ihre Nachricht! Wir melden uns schnellstmöglich bei Ihnen.

    Required fields not completed correctly.

Zen Peacemaker Kreise

Integrieren Zen Praxis und soziales Handeln und bieten damit eine erweiterte Zen Praxis an. Die Kreise teilen bestimmte Prinzipien und Praktiken, trotzdem wird davon ausgegangen, dass die jeweiligen Kreise sich organisch aus der Vision, den Bedürfnissen und Präferenzen der Menschen entwickeln, die in einem Kreis zusammen kommen. Jeder Kreis hat seinen eigenen besonderen „Geschmack“. Die Kreismitglieder werden zu tiefer Reflexion ermutigt und dazu, einen eigenen Standpunkt bezüglich der Aufgaben, die für die regionale, nationale, internationale Gemeinschaft als wichtig erachtet werden, einzunehmen.

„Bezweifle nie, dass eine kleine Gruppe von denkenden, verbundenen Bürgern die Welt verändern kann, tatsächlich ist es das Einzige, was je funktioniert hat.“ Margret Meed.

Kreise werden gebildet, wenn ein Steward mit zwei weiteren Interessierten zu gemeinsamer Meditation und Kreisgespräch zusammen kommt. Stewards sind erfahrene ZenPeacemaker, die von einer dazu ermächtigten Person ein Training in der Leitung von Kreisen erhalten haben. In Europa werden die Stewards u.a. von Sensei Barbara Wegmüller (Schweiz), Europa-Koordinatorin der ZenPeacemaker Kreise, geschult. Die Kreismitglieder setzen sich gemeinsam mit den ethischen Leitlinien der ZenPeacemaker – den drei Grundsätzen, den zehn Übungen, den fünf Verpflichtungen – auseinander und beschäftigen sich darüber hinaus mit Texten, die sie für Frieden fördernde Prozesse inspirierend finden.

 

Die Kernelemente der Kreise sind

 

Spiritualität

Menschen mit unterschiedlichem spirituellem Hintergrund sind im Kreis willkommen. Menschen, die ihr soziales Handeln in Spiritualität begründen und daran interessiert sind, Zen als einen Weg zu erkunden, Leiden in Weisheit zu verwandeln, sowohl auf individueller wie gesellschaftlicher Ebene.

Gemeinschaft

ZenPeacemaker engagieren sich in unterschiedlichen Prozessen, die die Herzen und den Geist für die ureigene Weisheit und die Weisheit des Kreises öffnen.

Soziales Handeln

Wir gehen davon aus, wenn unser Geist zur Ruhe kommt, wenn wir das Leben klar und unmittelbar sehen, wenn wir mit den Hindernissen, die aus unserem Geist und aus unserem Leben hervor kommen, umzugehen lernen, dann ist ein wahrhaft mitfühlendes Handeln möglich. Ob wir Liebe und Mitgefühl uns selbst, unserer Familie, unserer Gemeinschaft oder der Welt als Ganzes zuwenden, ob wir individuell oder als Gruppe handeln, der Kreis ermutigt uns, im Vertrauen auf unsere Fähigkeiten und unsere Weisheit zu handeln.